Radio-Beiträge


INFOradio rbb, 05.11.2018

Ü-Wagen-Übertragung aus der Grundschule im Beerwinkel in Berlin

"Wenn dich jemand ärgert, dann lass ihn einfach links liegen - dann geht er schon weiter." Das sind so schlaue Tipps, die viele Kinder zuhause zu hören bekommen, wenn sie von Gewalt in der Schule berichten. Eine Berliner Grundschule will jetzt Abhilfe schaffen mit einem Konflikttraining. INFOradio-Reporter Martin Adam ist mit dem Ü-Wagen dabei [...] (Reporter: Martin Adam)


Radio Tonkuhle, 24.09.2018

!Respect-Projekt an der Grundschule auf der Höhe in Hildesheim

Elefantenstark Auftreten! Das ist das Motto, das den Kindern der Grundschule auf der Höhe beigebracht werden soll, indem die Kinder lernen, sich gewaltlos zu verteidigen. Lernen sollen die Kinder allerdings auch, in welchen Situationen um die Hilfe eines Erwachsenen gebeten werden sollte und wann nicht. Verantwortlich für das Training ist Björn Rudolph, der im Auftrag des Vereins !Respect an der Schule unterwegs ist. [...] (Autor: Colin Mock)


StadtRadio Göttingen 107,eins, 04.06.2018

!Respect-Projekt an Astrid-Lindgren-Schule in Göttingen

Lesen, Schreiben, Rechnen – all das lernt man in der Grundschule. Aber neben diesen klassischen Fächern hat der Schulbesuch für Kinder noch eine ganz andere, wichtige Funktion. Das Zusammensein mit Altersgenossen und die Einbindung in ein regelhaftes Umfeld vermitteln elementare Kenntnisse für das Zusammenleben. Natürlich gehören dazu auch Konflikte. Wie man sich in einer Konfliktsituation am besten verhalten sollte und wie sie verbal statt körperlich gelöst werden kann, haben die Grundschüler der Astrid-Lindgren-Schule in einer Projektwoche gelernt. [...] (Autorin: Tanita Schebitz)


Radio Okerwelle, 28.05.2018

Soziales Lernen mit !Respect Live-Talkrunde mit Expert*innen aus der Region

Lernen sollte Spaß machen, Gewalt hat im Unterricht nichts zu suchen. Dennoch kommt es an unseren Schulen immer wieder zu Konflikten. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass mehr als die Hälfte aller Schulkinder im Alter zwischen sechs und 16 Jahren Gewalterfahrungen wie Beleidigungen oder gar Schlagen hinnehmen müssen. Weshalb Soziales Lernen an unseren Grundschulen immer mehr in den Fokus rückt, darüber wird in der Live-Sendung bei Radio Okerwelle thematisiert. Zwei Schulleiterinnen aus Braunschweig bzw. Wolfsburg informieren über die Situation an ihren Grundschulen und wie sie mit dem Programm von !Respect ein gutes Lernklima schaffen. !Respect, ein gemeinnütziger Verein aus Hannover, hat es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit Spiel, Spaß und Bewegung ein wertschätzendes Miteinander in der Schule zu trainieren. Um diesen Bildungsauftrag erfüllen zu können, sind Vereine wie !Respect und auch viele Schulen auf Zuwendungen von Förderern angewiesen. Vertreter*innen zweier Förderer nehmen daher ebenfalls an der Talkrunde teil und berichten von ihrer Arbeit in unserer Region. (Moderator: Wolfgang Altstädt) (Foto Copyright: Wolfgang Altstädt)


Radio Leinehertz, 17.04.2018

!Respect

Seit drei Jahren arbeitet die Grundschule Kastanienhof in Limmer mit dem Verein !Respect zusammen. Gemeinsam wollen sie den Kindern zeigen, wie sie respektvoll miteinander umgehen können. Es ist ihnen aber auch wichtig, dass die Kinder lernen sich zu verteidigen. (Moderatorin: Loki Maring)


Deutschlandfunk, Campus und Karriere, 09.01.2018

Achtsamkeit für Grundschüler

Zähneputzen ist so ein Beispiel. Das müssen wir täglich. Zweimal mindestens. Und meistens läuft das so ganz nebenbei. In Gedanken sind wir bei der Einkaufsliste, räumen das Bad noch auf oder suchen schon mal den Autoschlüssel. Sich konzentriert nur einer Tätigkeit widmen ohne sich ablenken zu lassen, das fällt vielen von uns schwer in unserer schnellen und reizüberfluteten Welt. Das geht auch Grundschulkindern schon so. Deshalb können auch sie von einem Achtsamkeitstraining profitieren – so jedenfalls das Versprechen eines Pilotprojektes in Niedersachsen. Stress soll reduziert und die Konzentration gesteigert werden. Wie das im Klassenzimmer funktioniert, hat sich [...]. (Autor: Harald Ganswindt)


Radio Okerwelle, 09.11.2017

 !Respect-Training an der Grundschule Schmedenstedt

Die Kinder der Grundschule Schmedenstedt im Landkreis Peine haben das Lösen von Konfliktsituationen schon ganz gut verinnerlicht. Konfliktcoach Oliver Henneke des bundesweit agierenden Vereins !Respect übt seit einer Woche mit Erstklässlern, wie sie sich bei Streitigkeiten verhalten können. Neben der Körpersprache kommt es in Konfliktsituationen darauf an, dass die Kinder benennen können, was sie nicht mögen bzw. was ein anderes Kind unterlassen sollte. (Autor: Holger Neddermeier)


StadtRadio Göttingen, 25.10.2017

 !Respect-Training an der Regenbogenschule in Elliehausen

Noch wissen die Erstklässler nicht, was sozial-emotionales Lernen eigentlich bedeutet. Aber genau das trainieren sie in der Sporthalle der Regenbogenschule in Elliehausen. Spiel, Spaß und Bewegung sind die Zutaten in diesem Präventionsprojekt "!Respect", das hier seit sechs Jahren zum Stundenplan gehört und für den respektvollen Umgang miteinander wirbt. Spaß machen die gemeinsamen Übungen zur Team- und Konfliktfähigkeit, die nicht nur das Lernklima verbessern. Sie fördern auch außerhalb der Schulstunden eine freundschaftliche Atmosphäre in den Klassen. (Autorin: Tina Fibiger)


Radio ffn, 09.06.2017

!Respect Coaching an der Grundschule Isoldestraße in Braunschweig

Haareziehen oder Schläge - das sieht man in der Grundschule Isoldestraße in Braunschweig immer weniger. Denn dort lernen die Schüler mit dem Präventionsprojekt !Respect, Konflikte gewaltfrei zu lösen oder ihnen aus dem Weg zu gehen. In einem Praxisunterricht mit Bewegungsspielen und -übungen wird den Kindern u.a. die Stopp-Regel beigebracht. (Moderatorin: Karin Jäger)


Radio Leinehertz, 03.03.2017

Prima (Lern-)Klima

Reißverschluss hoch, Laserblick und dann schließt sich der Regenbogen. Pizza gibt es auch noch dazu. Die Erklärung zu dem Ganzen hört ihr in diesem Beitrag. (Moderator: Matthias Schlummer)


Radio Tonkuhle, 12.01.2017

!Respect Training an der Grundschule Alter Markt in Hildesheim