Positive Bewertung des !Respect-Präventionsprogramms

Insgesamt 80 Personen aus 18 verschiedenen Schulen beteiligten sich an der Evaluierung des !SocialSkills-Projekts im Schuljahr 2019/20. Ursprünglich sollten in der Erhebung noch weitere !Respect-Schulprojekte bewertet werden, die im zweiten Schulhalbjahr geplant waren. Aber aufgrund der durch den Corona-Virus begründeten Einschränkungen können bis zum Sommer leider keine Maßnahmen mehr durchgeführt werden. So liegt die Auswertung der bis März 2020 durchgeführten Maßnahmen bereits jetzt vor.

Befragt wurden Schulleiter*innen, Lehrer*innen und pädagogische Mitarbeiter*innen aus Schulen, an denen das !SocialSkills genannte Programm zum sozial-emotionalen Lernen in den vergangenen Monaten durchgeführt wurde. Sie wurden gebeten, sowohl einzelne Maßnahmen des Projekts zu beurteilen als auch ihren Gesamteindruck zum Ausdruck zu bringen und Anregungen zu geben.

Auf den nachfolgenden Abbildungen sind die Bewertungen bzgl. der zentralen Fragen veranschaulicht. Durch Klicken auf die jeweilige Grafik vergrößert sich das Bild.

Ursprünglich wollte der !Respect e.V. das Projekt mit Unterstützung einer Hochschule evaluieren lassen. Diesbzgl. wurden gute Gespräche mit mehreren Lehrstühlen geführt. Letztlich kam man jedoch zu dem Schluss, dass eine umfangreiche Evaluation, z.B. im Rahmen einer Dissertation, nicht zu finanzieren sei. Student*innen, die eine Bewertung im Rahmen einer Master-Arbeit hätten abhandeln können, fanden sich leider nicht. Aus diesem Grund hat der !Respect e.V. beschlossen, die Evaluation auf Grundlage einer ähnlichen Arbeit aus dem Jahr 2009 selbst durchzuführen. Die Ergebnisse sind sehr erfreulich. Die Evaluation war jedoch recht aufwändig und kann aufgrund mangelnder Ressourcen des Vereins in dieser Form in Zukunft nicht wiederholt werden. Daher würde sichder Verein !Respect freuen, wenn sich in Zukunft doch noch eine Hochschule finden würde, die im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit an die aktuelle Evaluierung anknüpfen würde.

Die detaillierte Studie inkl. aller Antworten und Anregungen auf offene Fragen ist auf der !Respect-Website zugänglich (siehe Button am Ende dieses Artikels).


Kommentar schreiben

Kommentare: 0