!Respect in Print- und Online-Medien

Presse-Beiträge in Radio und TV finden Sie hier.


15.02.2024

Training fürs Miteinander

Schüler der Löwenzahnschule lernen respektvollen Umgang

MORINGEN – Bereits zum zweiten Mal trainiert Milutin Susnica mit den Schülerinnenund Schülern der Löwenzahn-Grundschule in Moringen Konfliktlösungen ohne Gewalt.

Der Sportwissenschaftler und Pädagoge, der zum Team des gemeinnützigen Vereins "!Respect" gehört, war im vergangenen Schuljahr das erste Mal in der Grundschule. Jetzt erhalten die neuen Erstklässler das Sozialtraining erstmals, bei den älteren Jahrgängen frischt er das Wissen auf. Schulleiterin Barbara Ahlf-Dörnte. "Es wäre schön, wenn das zur Dauereinrichtung werden könnte."

Milutin Susnicas Mittel, um mehr Verständnis füreinander zu wecken, sind vor allem Spaß und Bewegung. Mit ihnen fördert er bei den Schülern Selbstbehauptung, Team- und Konfliktfähigkeit sowie [...]


26.01.2024

Wie Grundschüler in Lehre lernen, Konflikte selbst zu lösen

In der Schule in Lehre findet erneut ein Respekt-Training statt. Der Schulleiter zieht ein positives Fazit.

LEHRE – Respektvoll miteinander umgehen und Konflikte gewaltfrei lösen – das steht derzeit auf dem Stundenplan der Grundschule in Lehre. Über ein Programm des Vereins "!Respect" werden Grundschülern, dem Kollegium und den Eltern Hinweise, Tipps und Regeln für ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander nähergebracht.

"Wir können feststellen, dass der Maßnahmenkatalog, mit dem wir seit einem Jahr arbeiten, Früchte trägt, die Sozialkompetenz der Schülerschaft gestärkt wurde und es weniger Konflikte sowie Beschwerden gibt als zu Beginn", erklärte [...]


09.11.2023

Präventionsprojekt in Langenhagen

Respekt in der Sporthalle: Wie Grundschüler aus Kaltenweide lernen, Streit ohne Gewalt zu schlichten

Gewalt ist keine Lösung: Das lernen die Zweitklässler der Grundschule Kaltenweide in einem Präventionsprojekt – mit Rollenspielen und unter Anleitung eines professionellen Coaches.

KALTENWEIDE – An diesem Tag steht für die Klasse 2c der Grundschule Kaltenweide weder Mathematik noch Deutsch auf dem Stundenplan. Stattdessen geht es nur um ein Thema: Respekt. Und der Unterricht läuft nicht im Klassenzimmer, sondern in der Sporthalle. Personaltrainer Milutin Susnica bringt den Mädchen und Jungen mit einem besonderen Präventionsprogramm respektvolles Verhalten bei. [...]


08.11.2023

An der Grundschule Lehrte Süd wird der "Laserblick" eingeübt

In einem Kurs haben die Kinder der Grundschule Lehrte Süd Verhaltensweisen eingeübt, die das Miteinander an der Schule stärken soll. Ein starkes Selbstbewusstsein soll vor Mobbing schützen. Dafür trainierten die Mädchen und Jungen sogar den "Laserblick".

LEHRTE – Mit ungewöhnlichen Begriffen haben jetzt die Kinder in der Grundschule Lehrte-Süd operiert. Wörter wie "Skateboardstand" oder "Laserblick" standen auf dem Stundenplan. Sie gehörten zu einem Projekt, das die Grundschule seit dem letzten Jahr auflegt. Unter dem Namen "Social Skills" übten die Mädchen und Jungen mit Vertretern des Vereins Respect aus Köln Strategien und Verhaltensweisen ein, die ein respektvolles Miteinander im Schulbetrieb erleichtern sollen.

Es komme immer wieder vor, dass Kinder im Alltag gehänselt, ausgegrenzt oder gar geschlagen werden, begründet der Verein die Entstehung des Projekts. Fehlender Respekt spiele [...]


11.09.2023

Grundschüler üben Respekt

Programm zur Gewaltprävention in der Astrid-Lindgren-Schule Northeim

NORTHEIM – Nicht blind zuschlagen. Keine Beleidigungen auf dem Weg ins Klassenzimmer. Keine Hänseleien bei einer falschen Antwort. Das sind nur drei Punkte auf dem Weg zu einem altersangemessenen und sozial-emotional besseren Verhalten. Das möchte die Astrid-Lindgren-Grundschule Northeim mit ihrem laufenden Programm "Respect" des in Köln ansässigen Vereins "Respect in School" erreichen.

"Leider sind solche Programme in unserem Schuletat nicht vorgesehen“, bedauert Schulleiterin Kerstin Kalina. Sie und ihr Kollegium der 177 Schüler zählende Schule putzten also Klinken, um das Programm zu finanzieren. Fündig wurden sie bei der Jugendstiftung des Landkreises Northeim. "Das Programm ist wichtig", sagte Christel Eppenstein von der Stiftung. Das fand auch Landtagsabgeordneter Sebastian Penno. [...]


07.06.2023

In Carolinensiel steht Respekt auf dem Stundenplan

CAROLINENSIEL – Respekt-Trainer Oliver Henneke bringt den Kindern einen respektvollen Umgang. Nun zum zweiten Mal arbeitet er an der Grundschule in Carolinensiel – mit Erfolg. [...]


09.05.2023

Grundschule Bruchhagen: "Spiel und Spaß für respektvolles Miteinander"

CELLE – Mit Spiel, Spaß und Bewegung für ein respektvolles Miteinander in der Grundschule Bruchhagen

In der Celler Grundschule steht in dieser Woche wieder ein "!Respect-Sozialtraining" auf dem Stundenplan – für die Kinder der Klassenstufe 1 zum ersten Mal, für die älteren Schüler zur Auffrischung.

Wer im Schulunterricht Angst vor der großen Pause hat, könne sich nur schwer auf den Lernstoff konzentrieren. Streit auf dem Schulhof, Beleidigungen auf dem Weg ins Klassenzimmer, Hänseleien nach einer falschen Antwort – viele Kinder machen solche Erfahrungen. Um dem entgegenzuwirken, sollten Kinder früh und altersangemessen sozial-emotionale Kompetenzen entwickeln. In der Grundschule Bruchhagen arbeitet man bereits seit mehreren Jahren erfolgreich an diesem Thema.

Schulung eines wertschätzenden Umgangs

Mit viel Spiel, Spaß und Bewegung stärke der gemeinnützige !Respect e. V. mit seinem Verhaltenscoaching sozial-emotionale Kompetenzen. Im Rahmen des Sozialtrainings werden die Erstklässler der Grundschule Bruchhagen jeweils drei Doppelstunden lang geschult. Dabei machen sie mit Trainer Oliver Henneke jede Menge Übungen zur Förderung ihrer Kooperations- und Kommunikationsfähigkeiten. Die Kinder lernen, [...]


19.03.2023

Training gegen Mobbing

Der Verein "!Respect" hat Kinder der Grundschule Osterholz gefördert

OSTERHOLZ – In der Bremer Grundschule Osterholz stand die vergangenen Tage ein Sozialtraining auf dem Stundenplan. Bei dem Verhaltenscoaching sollte mit Spaß und Bewegung ein respektvolles Miteinander der Kinder geschult werden.

Der gemeinnützige Verein "!Respect" fördert mit seinem Trainingsprogramm sozial-emotionale Kompetenzen bei den Kindern. "Sie lernen auf spielerische Art und Weise, anderen respektvoll zu begegnen und Konflikte ohne körperliche Gewalt zu lösen", sagt Geschäftsführer Jan Lindert. So werde der Zusammenhalt [...]


08.03.2023

Respektvoller Umgang miteinander

Sibbesser Grundschüler nehmen an Präventionsmaßnahme teil

Sibbesse – Beleidigen, Schubsen, Auslachen, Ärgern oder manchmal sogar Schlagen – viele Kinder machen solche Erfahrungen auf Schulhöfen. Damit will sich die Schulgemeinde der Sibbesser Friedrich-Busse-Schule nicht abfinden und hat sich im Rahmen eines Gewaltpräventionsprojekts mit der Thematik auseinandergesetzt. Bereits zum sechsten Mal stand ein sechstägiges Sozialtraining auf dem Stundenplan der Schülerinnen und Schüler.

Für die ersten Klassen fand die Präventionsmaßnahme vom Verein !Respect zum ersten Mal statt, für die höheren Klassen war es eine Auffrischung. Gefördert wird das Projekt auch diesmal von der Stiftung Sparda-Bank Hannover. [...]


02.03.2023

Thema des Monats

Kultusministerium setzt Konzept ES weiter um / Teil 2
Schulen und Lehrkräfte machen sich gemeinsam auf den Weg

Vor einem Jahr, im März 2022, ist das Konzept zum Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen – Konzept ES – hier im Schulverwaltungsblatt veröffentlicht worden. Seitdem befindet es sich in einem erfolgreichen Umsetzungsprozess. Einen wesentlichen Beitrag zur Qualifizierung und Professionalisierung leistet hierbei der „Fachtag ES“ – wir haben ihn in der zurückliegenden Dezemberausgabe an dieser Stelle vorgestellt. In diesem 2. Teil geht es um die Umsetzung vor Ort – auch anhand von Beispielen aus der Praxis. [...]


02.02.2023

In der Grundschule steht Respekt auf dem Stundenplan

Schmedenstedt/Woltorf: Einmal im Jahr bietet der Verein "!Respect" ein Sozialtraining für die Kinder an

WOLTORF – Respektvoll miteinander umgehen und Konflikte selber lösen – in der Grundschule Schmedenstedt/Woltorf steht dies auf dem Stundenplan. Einmal im Jahr bietet der Verein "!Respect" dort ein Sozialtraining für Kinder an. Und weil man innerhalb eines Jahres viel vergisst, gibt es in den Klassenräumen Plakate mit Stoppregeln. "Mit Hilfe dieser Regeln sollen sie versuchen, den Konflikt selbst zu klären. Es kommt zu einer Stärkung des eigenen Ichs", erläutert der "!Respect"- und Konflikttrainer Milutin Susnica.

Das Präventionsprogramm des Vereins peilt einen wertschätzenden Umgang in der Grundschule an. Durch ein handlungsorientiertes, [...]

16.02.2024

Ein faires "Nein" will gelernt sein
Drei Wochen lang haben Grundschüler in Veltheim und Eisbergen in zahlreichen Spielen geübt, wie sie respektvoll miteinander umgehen. Den richtigen Ton hat Johannes Flachmeier vermittelt.

PORTA WESTFALICA-EISBERGEN – Ella und Mathilda spielen "Stein, Schere Papier". Ihr Klassenkamerad Mailo entdeckt die beiden und möchte gern mitspielen. Er fragt freundlich, ob er dazukommen kann. Die Antwort ist anders als erhofft: Ella und Mathilda haben sich extra zu zweit zum Spielen verabredet. Er bekommt eine Absage. Gleichzeitig machen ihm seine Mitschülerinnen aber ein Angebot: Wie wäre es mit einem gemeinsamen Spiel in der nächsten Pause oder morgen – und dann darf Mailo das Spiel aussuchen.

Die drei Viertklässler der Grundschule Eisbergen stehen nicht etwa auf dem Pausenhof. Überhaupt hat sich die Szene nicht wirklich so zugetragen. Die drei üben an diesem Mittwoch zusammen mit ihren Mitschülern in der großen Turnhalle der Grundschule, wie sie sich bei Fragen, Diskussionen, Meinungsverschiedenheiten und auch im Streit respektvoll begegnen können. Eine Spielabsage ist okay, verbunden mit einem neuen Angebot fühlt sich der Gegenüber direkt wohler als mit einem einfachen "Nein". Das lernen [...]


31.01.2024

Kinder lernen gewaltfreie Konfliktlösungen

Sozialtraining an der Grundschule

LEHRE – An der Grundschule Lehre nahmen die Schülerinnen und Schüler kürzlich an einem Konflikt-Training des Vereins !Respect teil. Die Erstklässler übten die Woche über in mehreren Doppelstunden zusammen mit Trainer Milutin Susnica, wie sie sich bei Konflikten und Angriffen gewaltfrei behaupten können. In der Gruppe und zu zweit trainierten die Kinder etwa die selbstbewusste Ansprache, wenn sie jemand ärgert oder angreift. Da dabei auch die Köpersprache und -Haltung eine wichtige Rolle spielt, üben sie immer wieder spielerisch die verschiedenen Positionen: Die sogenannte "Skateboard-Stellung" etwa bietet den Kindern einen sicheren Stand bei der Abwehr und durch den "Laserblick" bringt man sein Gegenüber dazu, einen ernst zu nehmen. So lernen die Teilnehmenden ein selbstbewusstes Auftreten und wie sie anderen Grenzen setzen. [...]


28.12.2023

Nicht gelernt, mit negativen Gefühlen umzugehen.

Seit 15 Jahren gibt es das gemeinnützige Projekt !Respect und bereits seit fünf Jahren findet das !Respect-Training mit Oliver Henneke – genannt Olli – regelmäßig in der Grundschule Vilsendorf statt, gefördert von der Sparda Bank Hannover, die Bank der Eisenbahnergewerkschaft.

VILSENDORF – !Respect wirkt, darin sind sich das Kollegium der GS Vilsendorf und auch das Mitarbeiter*innen-Team der OGS vor Ort einig. Aber auch von Lehrer*innen weiterführender Schulen wird es bestätigt: Schüler*innen aus der GS Vilsendorf verhalten sich im Miteinander in der Klasse und auf dem Schulhof spürbar anders, denn sie haben gelernt, Konflikte ohne körperliche Gewalt zu lösen. Dadurch verbessert sich der Zusammenhalt der Kinder im Klassenverband.

Waren es in den letzten beiden Jahren insbesondere die Nachwehen des Corona-Lockdowns, beobachtet Olli jetzt eine "zunehmende Schwäche, sich verbal auszudrücken. Und das hat enorme Auswirkungen! Denn wenn die Kinder die eigene Befindlichkeit nicht kommunizieren können, leidet die Empathiefähigkeit, denn wie soll das Kind sich dann in andere hineinversetzen können?" Der Trainer führt diese Schwäche u.a. auf [...]


24.11.2023

In der Altstädter Grundschule steht Respekt auf dem Stundenplan

Um das soziale Miteinander in der Schülerschaft steht es nicht immer zum Besten. Mobbing, Hänseleien und Streit bis hin zu körperlichen Auseinandersetzungen stehen auf der Tagesordnung. Vor diesen Problemen die Augen zu verschließen hat keinen Sinn. Das Osnabrücker Projekt "!Respect" schafft Lösungen durch Training.

OSNABRÜCK – Rüya und ihre Mitschüler der Klasse 3a der Altstädter Grundschule sitzen in der Turnhalle auf Matten und spielen mit einem Ball als Amir zu ihnen stößt und fragt, ob er mitspielen darf. Sei Wunsch wird [...]


10.10.2023

Respekt-Regeln fest im Schulalltag verankert

Prävention

Kinder der Grundschule Lange Straße trainieren Zusammenarbeit und Selbstbehauptung

GANDERKESEE – Die Kinder rennen durch die Turnhalle der Grundschule Lange Straße. Als Oliver Henneke auf eine Trommel schlägt, bleiben alle stehen, verharren in ihrer Körperhaltung und hören zu. Der Cheftrainer vom Verein "!Respect" in Hannover möchte, dass sich die Jungen und Mädchen auf den Boden legen und Buchstaben bilden. Zwei Kinder sind nötig für ein kleines I, drei für ein großes Aund noch mehr für ein O. Mit den Aufgaben sollen die Erstklässler nach Angaben von Lehrerin Astrid Pape-Westermann dazu motiviert werden, nicht nur mit ihren besten Freunden, sondern auch mit anderen Kindern aus ihrer Klasse zusammenzuarbeiten.

Immer Auffrischung

Das spilerische Training in der Turnhalle gehört zum Präventionsprojekt "!Respect", das [...]


28.06.2023

!Respect: Mit Spiel, Spaß und Bewegung für ein wertschätzendes Miteinander

KIRCHDORF – In der Astrid-Lindgren-Schule in Kirchdorf steht derzeit ein knapp zweiwöchiges !Respect-Training auf dem Stundenplan. Bei dem Verhaltenscoaching des gleichnamigen Vereins wird ein respektvolles Miteinander gefördert, das von der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover unterstützt wird. Wer im Schulunterricht Angst vor der großen Pause hat, kann sich nur schwer auf den Lernstoff konzentrieren. Streit auf dem Schulhof, Beleidigungen auf dem Weg ins Klassenzimmer, Hänseleien nach einer falschen Antwort – viele Kinder machen solche Erfahrungen. Um dem entgegenzuwirken, sollten Kinder früh und altersangemessen sozial-emotionale Kompetenzen entwickeln. [...]


10.05.2023

Mit Spiel, Spaß und Bewegung für ein respektvolles Miteinander in der Grundschule Bruchhagen

In der Celler Grundschule findet in dieser Woche wieder ein !Respect-Sozialtraining auf dem Stundenplan – für die Kinder der Klassenstufe 1 zum ersten Male, für die älteren Schülerinnen und Schüler zur Auffrischung. Gefördert wird das Präventionsprojekt bereits zum fünften Mal von der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover. Wie Schulleiterin Christine Gothe erläuterte, hatte bereits im Vorfeld ein Elternabend der Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen stattgefunden, um über das Training zu informieren.

CELLE – Wer im Schulunterricht Angst vor der großen Pause hat, kann sich nur schwer auf den Lernstoff konzentrieren. Streit auf dem Schulhof, Beleidigungen auf dem Weg ins Klassenzimmer, Hänseleien nach einer falschen Antwort – viele Kinder machen solche Erfahrungen. Um dem entgegenzuwirken, sollten Kinder früh und altersangemessen sozial-emotionale Kompetenzen entwickeln. In der Grundschule Bruchhagen arbeitet man bereits seit mehreren Jahren erfolg­reich an diesem Thema. [...]


05.05.2023

Schüler lernen Umgang mit Konflikten
Grundschule Gleidingen führt Sozialtraining durch

GLEIDINGEN – Was können Kinder tun, wenn sie auf dem Schulhof beleidigt, ausgegrenzt oder geschubst werden? "Den anderen ebenfalls zu beschimpfen, ist keine Lösung", sagt Trainer Milutin "Milu" Susnica. "Das endet irgendwann in Gewalt."
Wie sie Konflikte stattdessen ohne Schläge, allein mit Worten und Körpersprache lösen können, haben die 186 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Gleidingen bei einem Sozialtraining des Hannoverschen Vereins "!Respect" gelernt. In jeweils drei Doppelstunden hat Coach Susnica [...]


06.03.2023

Mit Spiel und Spaß für ein respektvolles Miteinander

Frielinger Grundschüler lernen Selbstbewusstsein und Konfliktlösungen

FRIELINGEN – Auch Erstklässler müssen sich schon behaupten können. Die jüngsten Kinder in Grundschulen sind nicht selten Zielscheibe von älteren Mitschülerinnen und -schülern. Doch wie sollen Sechsjährige damit umgehen, wenn sie auf dem Schulhof gehänselt oder auf dem weg ins Klassenzimmer beleidigt werden?

Antworten hat Abou Cham, Trainer des Vereins Respect, der sich mit den Kindern aus der Klasse 1a der Grundschule Frielingen in der Turnhalle versammelt hat. Mit spielerischen Übungen geht es hier darum, Konflikte zu lösen – ohne Gewalt, dafür mit Respekt. [...]


17.02.2023

Gute Nachricht des Tages: Stiftung Sparda-Bank West fördert !Respect-Training an Osnabrücker Grundschule

In der Osnabrücker Bernhard-Overberg-Schule stand vier Tage lang !Respect auf dem Stundenplan. Bei dem Verhaltenscoaching des gleichnamigen Vereins wird ein wertschätzendes Miteinander geschult. Gefördert wurde das Ganze von der Stiftung der Sparda-Bank West.

OSNABRÜCK – Gewaltexzesse sind an Deutschlands Schulen glücklicherweise die Ausnahme. Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt jedoch, dass sich viele Kinder im Lebensraum Schule oft nicht sicher fühlen. Demnach beklagen knapp 30 Prozent aller Grundschülerinnen und Grundschüler, dort regelmäßig gehänselt, absichtlich gehauen oder ausgegrenzt worden zu sein. Um dem entgegenzuwirken, werden die Kinder der Bernhard-Overberg-Schule dabei unterstützt, früh und altersange­messen sozial-emotionale Kompetenzen zu entwickeln.

Schulung eines respektvollen Umgangs

Der gemeinnützige Verein !Respect fördert mit seinem Trainingsprogramm zum sozial-emoti­onalen Lernen diese Fähigkeiten. Hier lernen Schülerinnen und Schüler auf spielerische Art und Weise, anderen respektvoll zu begegnen und Konflikte ohne körperliche Gewalt zu lösen.

Schulleiterin Kerstin Heidker freut sich, dass das !Respect-Sozialtraining nun bereits zum wiederholten Mal in der Bernhard-Overberg-Schule durchgeführt wurde. [...]


10.02.2023

Konflikte lösen, Wut kontrollieren, Mitschüler achten

Beleidigung, Mobbing, Ausgrenzung: Viele Schüler kennen das. Präventionsprogramme, wie die des Kölner Vereins "Respect" schulen schon Grundschüler wie eine vierte Klasse aus Peine darin, Konflikte im Dialog zu lösen und sich friedlich zu behaupten.

PEINE (epd) – So langsam wird Jule sauer. Die Zehnjährige strafft ihren Rücken, ihre Augen funkeln. "Nein", ruft sie: "Keinen Schritt weiter!" Milutin Susnica, der eben noch drohend auf das Mädchen zuging, weicht einen Schritt zurück und lächelt. "Super, Jule", lobt er. "Das war deutlich, Du hast mich überzeugt."

Susnica ist Sportlehrer, Karate-Experte und Trainer bei dem Verein "Respect" aus Köln [Anmerkung von !Respect: Der Vereinssitz liegt in Hannover, nur die Geschäftsstelle befindet ich in Köln.]. Der 43-Jährige steht an diesem Morgen in der Sporthalle der Grundschule "Unterm Regenbogen" im Peiner Stadtteil Woltorf und begrüßt die Klasse 4a. Die Kinder kennen Susnica und das "Respect"-Training seit der ersten Klasse. Heute wird das Erlernte aufgefrischt.

Etwa die Stoppregeln. Wer geärgert wird, sagt: "Stopp, hör auf." Nützt das nichts, kommt die nächste Stufe: "Wenn Du nicht aufhörst, hole ich mir Hilfe." Erst wenn das alles nichts bringt, kommt Stopp-Regel drei: "Es reicht, jetzt gehe ich zu meinem Lehrer."

Die Schüler müssten lernen, ihre Konflikte selbst zu lösen und nicht immer gleich zu einer Lehrkraft zu rennen, sagt Susnica. "Es geht darum, Streitereien, wo es geht, zu vermeiden, sich zu einigen, aber auch sich wehren zu können." Wie wichtig diese Fähigkeiten sind, zeigt eine Befragung der Bertelsmann-Stiftung aus dem Jahr 2019. [...]